Wunderland


“Wunderland”, Jordan Soderberg Mills (CN)


Ein Spiel mit dem Regenbogen: Graz in neuen Farben und aus anderen Blickwinkeln sehen und diese bunten Momente einfangen. Das interaktive Projekt „Wunderland“ zeigt Lieblingsorte von Grazerinnen und Grazern – aufgenommen durch die eigene Linse und effektvoll inszeniert mit dem gläsernen Fotofilter von Jordan Söderberg Mills. Auf der Kameralinse positioniert wirkt Jordan Söderberg Mills „Colour Cube“ wie ein analoger Farbfilter, der die Welt von all seinen Seiten einfängt. Ja nachdem wie man ihn dreht und wendet, wird Licht anders gebrochen. Das Ergebnis: Ein Spektrum an Farben und Bildern, übereinandergelegt und genau deshalb einzigartig.

Im Vorfeld von KLANGLICHT 2019 haben Grazerinnen und Grazer den analogen Filter ausprobiert, gedreht, gewendet und damit ihre Stadt neu erkundet. Das Projekt „WUNDERLAND“ zeigt drei Abende lang bunte Impressionen, Erinnerungen und Momentaufnahmen liebster Orte auf digitalen Screens entlang der Grazer Herrengasse.

Jordan Söderberg Mills ist ein interdisziplinärer Licht- und Glaskünstler. Er beschäftigt sich intensiv mit der Brechung des Lichts durch und in verschiedenen Materialien – wobei Glas zu einem wichtigen Bestandteil seiner Arbeiten wurde. Ob Installation, Skulptur oder Design, jedes seiner Werke spielt mit der Grenze zwischen digitaler und analoger Realität. Seine Arbeiten sind/waren u.a. im Victoria Albert Museum, Blythe House, am London Design Festival und im Museo Nacional de Bellas Artes in Santiago, Chile zu sehen.

Jordan Söderberg Mills (CA)
Gestaltungsmittel: Mobile graphic tube „Pivot“ von XAL
Kastner & Öhler
Foto (c) Jordan Soderberg Mills


„Das Projekt „Wunderland“ lädt die GrazerInnen erstmals ein, interaktiv Teil von Klanglicht zu werden. Interaktion mit der Stadtbevölkerung ist auch zentraler Bestandteil der Kommunikation rund um das in der Stadtgeschichte einzigartige Stadtentwicklungsprojekt  „Reininghaus Gründe“. A perfect match!“

– Daniel Kampus (Kampus Raumplanungs- und Stadtetwicklungs GmbH) in Vertretung des Eigentümerboards Reininghaus

In Kooperation mit