OHNE TITEL


“OHNE TITEL”, Anna-Maria Bogner (A)


 

Das Projekt „OHNE TITEL, 2019“ wurde von der österreichischen Künstlerin Anna-Maria Bogner originär für KLANGLICHT 2019 entwickelt und setzt sich mit der Frage nach dem Raum auseinander. Was ist Raum? Wo liegt er? Vom Blickwinkel der Erzherzog-Johann-Brücke sehen Betrachter*innen Lichtkegel über das Wasser schweben. Woher sie kommen ist nicht eindeutig, jedoch worauf sie verweisen: Weniger noch als ein Nicht-Ort entzieht sich das zwischen Tegetthoffbrücke und Mur eingerahmte Volumen in seiner Unzugänglichkeit der alltäglichen Aufmerksamkeit. Ein unentdeckter Raum, der vielleicht zum ersten Mal bewusst gesehen und − durch die Übertragung der dortigen Geräuschkulisse − gehört wird.

 

Geboren 1984 in Tirol, AT, lebt und arbeitet Anna-Maria Bogner in Düsseldorf, DE.  In ihren Arbeiten ist Raum kein Gegenstand, sondern vielmehr die Bedingung, unter der Gegenstände in Erscheinung treten können. Die österreichische Künstlerin erhielt u.a. Stipendien als Artist in Residence in den Niederlanden, den USA und Bulgarien sowie zahlreiche Förder- und Kunstpreise. Ihre Kunst ist in österreichischen Museen sowie in Sammlungen von Berlin bis Los Angeles zu sehen.

Nikos Zachariadis ist multidisziplinär arbeitender Künstler, Gestalter und Organisator in Graz. Er beschäftigt sich vor allem mit Wirkungsweisen und Manipulationen der sinnlichen Wahrnehmung innerhalb des Spannungsfeldes Bild—Ton—Raum—Zeit in unterschiedlichsten Konstellationen und Aspekten. Das Spektrum der Arbeiten umfasst – neben Werken in klassischen Medien und elektroakustischen Konzerten – u.a. immersive AV-Umgebungen und performative Klangskulpturen. (n.zachariadis.at, www.opcion.mur.at)

 

Sounddesign: Nikos Zachariadis

Kuratiert von: Birgit Lill

Technische Umsetzung: grafx live Marketing

Foto (c) Anna-Maria Bogner