FAQs

Wo denn, wie denn, wann denn, was denn?

Klanglicht findet an allen drei Abenden an den auf der Karte ersichtlichen Klanglicht-Standorten von 20.30 bis 23 Uhr statt, die einzelnen Standorte werden durchlaufend bespielt.

Einzige Ausnahme ist die audiovisuelle Inszenierung „Transfiguration – Die Verwandlung“ in der Oper Graz, für die es feste Beginnzeiten gibt wie bei einer regulären Vorstellung.

 

Stichwort: Festivalpass. Für Klanglicht braucht’s jetzt also ein Ticket?

Nein, nicht grundsätzlich. Es gibt heuer erstmals den Klanglicht Festivalpass, der ein Ticket für die Vorstellung „Transfiguration – Die Verwandlung“ in der Oper Graz beinhaltet und Fast Lane Zugang zu den Kunstinstallationen im Next Liberty, im Schauspielhaus und im Dom im Berg bietet. Die drei letztgenannten Standorte sind auch ohne Festivalpass zugänglich, hier wird man jedoch mit größeren Wartezeiten rechnen müssen. Und auch alle anderen Standorte im öffentlichen Raum sind nach wie vor kostenfrei zugänglich.

Achtung: Die Anzahl der pro Tag aufgelegten Festivalpässe ist sehr begrenzt, hier heißt es schnell sein!

TIPP: Im Rahmen der Aktion „Freie Fahrt zu den BÜHNEN GRAZ“ ist in Kombination mit dem Festivalpass die Beförderung von Veranstaltungsbesucher*innen im Verkehrsverbund Steiermark zu Klanglicht aus der gesamten Steiermark gratis! Mehr Infos unter http://freiefahrt.buehnen-graz.com

 

Wofür braucht`s denn die 3D-Brille?

Für den vollen Durchblick am Standort Kaiser-Josef-Platz: Denn erst mit 3D-Brille wird der beeindruckende 3D-Effekt der Projektion an die Fassade der Grazer Oper erlebbar! Die 3D-Brille ist im Vorfeld von Klanglicht im Ticketzentrum der Bühnen Graz, im Informationsbüro der Graz Tourismus in der Herrengasse sowie an den Klanglicht-Abenden an allen Info-Ständen zum Preis von 2 EUR erwerbbar.

 

Wie kann man sich bei 19 Locations am besten orientieren ohne etwas zu versäumen?

Für ‚digital Natives‘ bieten wir wie auch schon im Vorjahr ab 4. April die Möglichkeit, sich den Stadtplan auf dem Smartphone zu speichern und sich von Standort zu Standort navigieren zu lassen. Auch Informationen zu den einzelnen Kunstinstallationen sind in diesem Online-Stadtplan abrufbar. Wer mehr wissen möchte, dem können wir das Klanglicht Programmbuch empfehlen, das ab Anfang April im Ticketzentrum der BÜHNEN GRAZ am Kaiser-Josef-Platz 10 und im Informationsbüro der Graz Tourismus in der Herrengasse, wie auch an den drei Klanglicht-Abenden an den Infoständen zum Preis von 4,50 EUR zum Verkauf aufliegt. Infos zu den Standorten und zur Route bekommt man natürlich an allen Klanglicht-Abenden an den Infoständen in der Innenstadt.

 

Und wo beginnt die Route?

Unsere Standorte sind von 1 bis 19 durchnummeriert, die Route ist unterwegs zur Erleichterung der Orientierung ausgeschildert. An welchem Standort man einsteigt, ist frei wählbar.

 

Was passiert eigentlich, wenn es regnet?

Klanglicht findet bei jedem Wetter statt getreu dem Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Bekleidung! Im Worst case also hinein in die Gummistiefel und los geht’s!

 

Wird es zu Beeinträchtigungen des (öffentlichen) Verkehrs kommen?


Der auf der Grafik GEZEIGTE Veranstaltungsraum zwischen Grazer Oper, Freiheitsplatz, Karmeliterplatz und Sackstrasse bleibt an den drei Veranstaltungsabenden (21. Bis 23. April 2019) von 18:30 bis 24:00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Stadteinwärts (via Glacisstrasse, den roten Pfeilen folgend) wird über die Rechbauerstrasse – Wastiangasse – Sparbersbachgasse – Schlögelgasse – Girardigasse umgeleitet, stadtauswärts (in Richtung Glacisstrasse, den blauen Pfeilen folgend) über die Grazbachgasse – Sparbersbachgasse – Schillerstrasse – Leonhardstrasse.

Aufgrund der Sperre des Burgrings, des Opernrings und der Franz-Graf-Allee ist die Zufahrt in die Tiefgarage Einspinnergasse von 21. bis 23. April 2019 zwischen 18:30 und 24:00 Uhr nur für Dauerparker möglich, die Ausfahrt aus der Tiefgarage in ebendiesen Zeiträumen erfolgt über den Burgring. Die Operngarage ist über die Hamerlinggasse befahrbar.

Aufgrund der Sperre des Freiheitsplatzes und des Karmeliterplatzes von 21. bis 23. April 2019 von 18:30 bis 24:00 Uhr ist die Zufahrt in die Tiefgarage im Pfauengarten bzw. Ausfahrt aus derselben nur über die Sauraugasse möglich.

Eine Ausfahrt für Anrainer ist grundsätzlich, wenn auch phasenweise erschwert, möglich, wir bitten Sie, den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten.

Informationen zum Individual- sowie Öffi-Ersatzverkehr bei Klanglicht 2019 können Sie auch hier als PDF downloaden: Klanglicht 2019_Verkehrsinfos

 

Wir arbeiten laufend an der Ergänzung dieser Liste. So es Fragen gibt, die hier noch nicht beantwortet wurden, freuen wir uns über Ihr Feedback und bitten Sie um ein kurzes Mail an klanglicht@theaterholding.at