ende

 

Im Zuge ihrer Generalsanierung bekam die Murinsel auch eine Eventbeleuchtung (LED-Balken, die die metallene Außenhaut der Insel in allen möglichen wechselnden Farbeffekten erstrahlen lassen). Das heißt, die Insel wird nunmehr nicht mehr mit Scheinwerfern vom Ufer aus beleuchtet, sondern strahlt selbst. Während des Klanglicht-Wochenendes sorgte von der Murinsel flussabwärts bis zur Hauptbrücke eine, von den Visual Artists von OchoReSotto konzipierte Laser-Licht-Welle für ein weiteres ungewöhnliches visuelles Mur-Erlebnis. OchoReSotto: „Zwischen Reflexion und Imitation treffen Wasser und Licht aufeinander. Elektromagnetische Wellen reproduzieren die natürlichen Bewegungen des Flusses und spiegeln sich in den Strömungen der Mur wieder. Es entsteht eine neue Ebene aus Lichtstrahlen und Transparenz, in der die Wirklichkeit mit ihrem Abbild verschwimmt.“ Wolfgang Skerget City of Design-Koordinator

Standort: Murinsel