ende

 

Die Glöckler sind Lichtgeister, die ihre Kontrahenten in der Rauhnacht vertreiben sollen. Besonders verbreitet ist dieser Brauch im Salzkammergut. Der Stainacher Glöcklerlauf ist sogar seit 2010 Teil des Immateriellen Kulturerbes in Österreich. Die weiß gewandeten Glöckler tragen Papierkappen, die von innen traditionellerweise mit Kerzen beleuchtet werden. Auf der Seite der Kappen finden sich Bilder. Dazu tragen die Glöckler, wie der Name schon verrät, Kuhglocken, die für eine entsprechende Geräuschkulisse sorgen. Ein Glöcklerlauf ist für Jung und Alt auch dann ein phantastisches Erlebnis, wenn er wie bei Klanglicht zu einer ungewohnten und ungewöhnlichen Jahreszeit stattfindet.

Standort: Öffentlicher Raum